aping mankind routledge classics

Download Book Aping Mankind Routledge Classics in PDF format. You can Read Online Aping Mankind Routledge Classics here in PDF, EPUB, Mobi or Docx formats.

Aping Mankind

Author : Raymond Tallis
ISBN : 9781317234630
Genre : Philosophy
File Size : 67. 49 MB
Format : PDF, ePub, Docs
Download : 224
Read : 1272

Download Now


Neuroscience has made astounding progress in the understanding of the brain. What should we make of its claims to go beyond the brain and explain consciousness, behaviour and culture? Where should we draw the line? In this brilliant critique Raymond Tallis dismantles "Neuromania", arising out of the idea that we are reducible to our brains and "Darwinitis" according to which, since the brain is an evolved organ, we are entirely explicable within an evolutionary framework. With precision and acuity he argues that the belief that human beings can be understood in biological terms is a serious obstacle to clear thinking about what we are and what we might become. Neuromania and Darwinitis deny human uniqueness, minimise the differences between us and our nearest animal kin and offer a grotesquely simplified account of humanity. We are, argues Tallis, infinitely more interesting and complex than we appear in the mirror of biology. Combative, fearless and thought-provoking, Aping Mankind is an important book and one that scientists, cultural commentators and policy-makers cannot ignore. This Routledge Classics edition includes a new preface by the Author.

Die Magischen Kan Le

Author : Marshall McLuhan
ISBN : 3430164044
Genre : Communication
File Size : 34. 78 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 361
Read : 1209

Download Now


Museum und Medien - Museumskommunikation - Kommunikationstheorie - Medientheorie - Museum und Öffentlichkeit.

Wie Unser Gehirn Die Welt Erschafft

Author : Chris Frith
ISBN : 3642410383
Genre : Psychology
File Size : 39. 61 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 230
Read : 371

Download Now


Ist die Welt real – oder lediglich ein Konstrukt unseres Gehirns? Und wer ist eigentlich „Ich“? In Ihrem Kopf gibt es eine erstaunliche Vorrichtung, die Ihnen jede Menge Arbeit erspart – und die darin effizienter ist als die modernsten High-Tech-Computer: Ihr Gehirn. Tag für Tag befreit es Sie von Routineaufgaben wie der bewussten Wahrnehmung der Objekte und Geschehnisse um Sie herum sowie der Orientierung und Bewegung in der Welt, so dass Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben konzentrieren können: Freundschaften zu schließen, Beziehungen zu pflegen und Ideen auszutauschen. Wie sehr all das, was wir wahrnehmen, ein von unserem Gehirn geschaffenes Modell der Welt ist, wird uns kaum je bewusst. Doch noch überraschender – und vielleicht beunruhigender – ist die Schlussfolgerung, dass auch das „Ich“, das sich in die soziale Welt einfügt, ein Konstrukt unseres Gehirns ist. Indem das Gehirn es uns ermöglicht, eigene Vorstellungen mit anderen Menschen zu teilen, vermögen wir gemeinsam Größeres zu schaffen, als es einer von uns alleine könnte. Wie unser Gehirn dieses Kunststück vollbringt, beschreibt dieses Buch. Der britische Kognitionsforscher Chris Frith beschäftigt sich mit dem vielleicht größten Rätsel überhaupt, nämlich dem Entstehen und den Eigenschaften unserer Erlebniswelt – der einzigen Welt, die uns direkt zugänglich ist. Er behandelt dieses schwierige Thema in einer souveränen, sympathischen und sehr verständlichen Weise, immer nahe an den psychologischen und neurobiologischen Forschungsergebnissen, von denen einige bedeutende aus seinem Labor stammen. Er verzichtet dabei bewusst auf jeden bombastischen philosophischen Aufwand. Das macht das Buch unbedingt lesenswert. Gerhard Roth Frith gelingt das Kunststück, die enorme Bandbreite der kognitiven Neurowissenschaften nicht nur anhand vieler konkreter Beispiele darzustellen, sondern auch die Bedeutung ihrer Ergebnisse auszuloten ... eine Aufforderung, dem Augenschein zu misstrauen. Es gibt wenige Bücher, die diesen Appell ähnlich anschaulich und fundiert mit Leben füllen, gewürzt mit einer guten Portion Humor. Gehirn und Geist

Psychologie Vom Empirischen Standpunkt

Author : Franz Clemens Brentano
ISBN : STANFORD:36105020032715
Genre : Psychology
File Size : 53. 56 MB
Format : PDF, ePub
Download : 821
Read : 992

Download Now



Gespr Che Ber Bewu Tsein

Author : Susan J. Blackmore
ISBN : 351829623X
Genre : Consciousness
File Size : 58. 47 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 713
Read : 1012

Download Now



Die Welt Des Parmenides

Author : Karl R. Popper
ISBN : 3492240712
Genre :
File Size : 75. 99 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 314
Read : 624

Download Now


Ein Leben lang hat sich der aus Wien stammende Philosoph Karl R. Popper mit den Vorsokratikern Parmenides, Xenophanes, Heraklit und anderen auseinandergesetzt. Europa verdankt ihnen die Grundlegung seiner Philosophie, seiner Wissenschaft und seines Humanismus. In dieser einzigartigen Sammlung von Texten wird deutlich, wie die Urväter der Philosophie und Naturwissenschaft Probleme durchdacht haben. Popper zeigt in seiner klaren Sprache die erstaunliche Vielfalt und ungebrochene Aktualität frühgriechischen Denkens. >Parmenides öffnete mir die Augen für die poetische Schönheit der Erde und des gestirnten Himmels. Er lehrte mich, sie mit neuem Forscherblick zu betrachten.

Als Ich Lernte Zu Fliegen

Author : Roopa Farooki
ISBN : 9783838702216
Genre : Fiction
File Size : 81. 39 MB
Format : PDF, Kindle
Download : 955
Read : 404

Download Now


Yasmin weiß, dass sie besonders ist. Sie sieht Musik in Farben und braucht feste Tagesabläufe. Sie hat Asperger, eine Form von Autismus. Was sie nicht weiß: Wie sehr ihre Geschwister sie lieben - aber auch unter ihrer Krankheit leiden. Und dann fasst sie einen verheerenden Plan ...

Das B Se

Author : Terry Eagleton
ISBN : 354861096X
Genre :
File Size : 69. 33 MB
Format : PDF, Mobi
Download : 405
Read : 1109

Download Now



Willensfreiheit Und Wissenschaft

Author : Alfred R. Mele
ISBN : 9783518754566
Genre : Philosophy
File Size : 89. 93 MB
Format : PDF
Download : 991
Read : 1085

Download Now


Ist unser Denken und Handeln so frei, wie wir für gewöhnlich glauben? Diese alte Frage beschäftigt und verwirrt Philosophen wie Laien und seit einiger Zeit auch die Naturwissenschaft. Nun bringt uns der renommierte Philosoph Alfred R. Mele das Problem auf neue und unterhaltsame Art näher: in Form eines Gesprächs unter Studierenden. Nach und nach zeigt sich darin, was wir unter Willensfreiheit verstehen sollten und wie den Herausforderungen insbesondere von Hirnforschern und Psychologen wie Benjamin Libet oder Stanley Milgram begegnet werden kann. Eine perfekte Einführung in die Willensfreiheitsdebatte und die damit verbundenen Grundfragen der Philosophie.

Diseases And Disorders In Contemporary Fiction

Author : James Peacock
ISBN : 9781135078621
Genre : Literary Criticism
File Size : 20. 78 MB
Format : PDF, Docs
Download : 456
Read : 892

Download Now


The essays in this collection address the current preoccupation with neurological conditions and disorders in contemporary literature by British and American writers. The book places these fictional treatments within a broader cultural and historical context, exploring such topics as the two cultures debate, the neurological turn, postmodernism and the post-postmodern, and responses to September 11th. Considering a variety of materials including mainstream literary fiction, the graphic novel, popular fiction, autobiographical writing, film, and television, contributors consider the contemporary dimensions of the interface between the sciences and humanities, developing the debate about the post-postmodern as a new humanism or a return to realism and investigating questions of form and genre, and of literary continuities and discontinuities. Further, the essays discuss contemporary writers’ attempts to engage the relation between the individual and the social, looking at the relation between the "syndrome syndrome" (referring to the prevalence in contemporary literature of neurological phenomena evident at the biological level) and existing work in the field of trauma studies (where explanations tend to have taken a psychoanalytical form), allowing for perspectives that question some of the assumptions that have marked both these fields. The current literary preoccupation with neurological conditions presents us with a new and distinctive form of trauma literature, one concerned less with psychoanalysis than with the physical and evolutionary status of human beings.

Top Download:

Best Books